• Mosterei Kobelt, ein Kunde von Adicto
  • Mosterei Kobelt, ein Kunde von Adicto
  • Mosterei Kobelt, ein Kunde von Adicto
  • Mosterei Kobelt, ein Kunde von Adicto
  • Mosterei Kobelt, ein Kunde von Adicto
  • Mosterei Kobelt, ein Kunde von Adicto
  • Mosterei Kobelt, ein Kunde von Adicto
  • Mosterei Kobelt, ein Kunde von Adicto
  • Mosterei Kobelt, ein Kunde von Adicto
  • Mosterei Kobelt, ein Kunde von Adicto
  • Mosterei Kobelt, ein Kunde von Adicto

Labeling Design für Kobelt Spirits

Die Kobelt Spirits sind drei neue, limitierte Destillate der Rheintaler Mosterei Kobelt, die Ende 2014 lanciert wurden. Dazu gehören Geoffrey’s Distilled Dry Spirit Gin, 9437 Rum und der Glen Rhine Whiskey. Schon vor ihrer Markteinführung haben alle drei Spirits Auszeichnungen für Qualität und Geschmack erhalten!

Es war von Beginn an das Ziel, dass das neue Label Design der Kobelt Spirits den typischen gestalterischen Schlüsselmerkmalen für diese Destillate entspricht, und dennoch sehr eigenständig bleibt. Um diese Voraussetzungen zu erfüllen, haben wir Geoffrey’s Gin in mit britischem Understatement und typischer Eleganz; den 9437 Rum in Anlehnung an den reichen Geschmack mit einer Kombination von Schwarz und warmem Kupfer und den Glen Rhine Whiskey mit goldenen Akzenten und einer präsenten Typografie versehen.

Um die einzigartige und authentische Positionierung des individuellen Charakters und des Herstellungsverfahrens eines jeden Kobelt Spirits zu kreieren, war es wichtig, dass das Naming der Produkte sowohl auf den geografischen Ursprung in der Schweiz als auch auf die Verbindung mit der Familie Kobelt eingeht. So ist der Gin nach Geoffrey, dem Sohn und damit Mitglied der fünften Generation Familie Kobelt benannt. Der Rum wiederrum bezieht sich mit der Nummer 9437 auf die Postleihzahl von Marbach, wo das Familienunternehmen seinen Sitz hat. Der Name «Glen Rhine Whiskey» war naheliegend, da die Familie Kobelt seit über hundert Jahren im Schweizer Rheintal mit traditioneller Erfahrung produziert. Der aus dem Schottischen abgeleitete, und für Whiskeys typische Begriff «Glen» steht für «Tal» und stellt so den Bezug zwischen der englischen Whiskey-Kultur und dem Schweizer Rheintal her.

Beides, das visuelle Konzept der drei Labels – schwarz-metallischer Rhombus mit semantisch passender Typografie – und das individuelle Naming-Konzept sind sehr markant und können einfach erweitert werden. Trotz dieser Einfachheit behält jedes Produkt seinen eigenen Charakter und seine eigene Geschichte.

Weitere Referenzen

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.